Facebook-Statistiken zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014

| Keine Kommentare

Nicht nur auf Twitter, auch auf Facebook hat die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 Rekorde gebrochen.

Vom Anpfiff am 12. Juni bis zum Finale am 13. Juli haben sich nach Angaben von Facebook 350 Millionen Nutzer über die WM ausgetauscht, entstanden sind so drei Milliarden Interaktionen (Posts, Kommentare und „Likes“) zur WM. Alleine rund um das Finale Deutschland – Argentinien haben 88 Millionen Nutzer 280 Millionen Interaktionen generiert. Das macht die WM zu dem Ereignis, über das in der Facebook-Geschichte am meisten gesprochen wurde und das WM-Finale zu dem Sportereignis, über das am meisten gesprochen wurde.

Die Zahlen im Einzelnen:



Die Spiele, die am häufigsten diskutiert wurden:

  • Finale: Deutschland – Argentinien (88 Millionen Nutzer, 280 Millionen Interaktionen)
  • Halbfinale: Brasilien – Deutschland (66 Millionen Nutzer, 200 Millionen Interaktionen)
  • Eröffnungsspiel: Brasilien – Kroatien (58 Millionen Nutzer, 140 Millionen Interaktionen)
  • Halbfinale: Argentinien – Niederlande (39 Millionen Nutzer, 83 Millionen Interaktionen)
  • Gruppenspiel: Brasilien – Chile (31 Millionen Nutzer, 75 Millionen Interaktionen)

Die „sozialsten“ Momente der WM:

  • Halbfinale: Brasilien – Deutschland, 29. Minute: Sami Khedira schießt das vierte Tor für Deutschland innerhalb von sieben Minuten
  • Finale: Deutschland – Argentinien, Schlusspfiff: Das Finale wird abgepfiffen, Deutschland ist Weltmeister
  • Halbfinale: Brasilien – Deutschland, 26. Minute: Toni Kroos schießt sein zweites Tor gegen Brasilien und erhöht auf 4:0
  • Finale: Deutschland – Argentinien, 113. Minute: Mario Götze schießt das einzige Tor des Finales
  • Eröffnungsspiel: Brasilien – Kroatien, 29. Minute: Neymar schießt sein erstes WM-Tor

Meistdiskutierte Spieler:

  • Neymar (Brasilien)
  • Lionel Messi (Argentinien)
  • Cristiano Ronaldo (Portugal)
  • Luis Suárez (Uruguay)
  • David Luiz (Brasilien)
  • Júlio César (Brasilien)
  • Thomas Müller (Deutschland)
  • Mesut Özil (Deutschland)
  • Hulk (Brasilien)
  • Arjen Robben (Niederlande)

In welchen Ländern die meisten Menschen über die WM sprechen:

Zeitraum: 12. Juni bis 13. Juli 2014, „unique people“

  • Brasilien: 55 Millionen
  • USA: 48 Millionen
  • Mexiko: 19 Millionen
  • Indonesien: 18 Millionen
  • Indien: 14 Millionen

Spieler mit dem größten Fan-Zuwachs

  • Neymar, + 14.933.027
  • David Luiz, + 11.058.571
  • James Rodriguez, + 9.018.742
  • Cristiano Ronaldo, + 6.432.460
  • Leo Messi, + 5.836.489
  • Oscar, + 3.119.703

Quelle: Facebook
Infografik: Facebook

Autor: Tanja Banner

Ich arbeite als Redakteurin in der Online-Redaktion der Frankfurter Rundschau und bin dort Ansprechpartnerin in Sachen Social Media. Neben Social Media interessiere ich mich unter anderem für Astronomie und Raumfahrt und schreibe über diese und viele andere Themen in meinem Blog "Digitale Notizen". Außerdem bin ich auf Facebook, Google+, Twitter, Instagram und Xing zu finden, einen Teil meiner Arbeitsproben gibt es übersichtlich auf Torial.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.