Soziale Netzwerke in Deutschland

Nutzung, Pflege und Bewertung sozialer Netzwerke in Deutschland

| 1 Kommentar

TÜV und Statista haben im Auftrag von Hubert Burda Media die sozialen Netzwerke Facebook, Google+, LinkedIn und XING untersucht. Ziel war es, herauszufinden, welche Unterschiede bei der Nutzung, Pflege und Bewertung der jeweiligen Profile bestehen.

Welches Netzwerk schneidet dabei am besten ab? Schauen wir uns die Ergebnisse im Detail an:

Nutzung

Facebook und Xing sind die beiden ältesten Netzwerke, die die Deutschen nutzen. Hier wurde sich im März 2010 registriert. Danach folgte LinkedIn im April 2011 und Google+ im August 2011.

Für die private Kontaktpflege ist Facebook für 18% der Deutschen unverzichtbar, gefolgt von Google+ (7%) und XING sowie LinkedIn (jeweils 3%). Auf XING hingegen setzen 13% der Deutschen, was die berufliche Entwicklung angeht, gefolgt von LinkedIn (9%), Google+ (6%) und Facebook (5%). Für Information und Weiterbildung werden alle Netzwerke eher wenig genutzt: XING (8%), LinkedIn (7%), Google+ (5%) und Facebook (4%).

Pflege

Am Häufigsten wird das Facebook Profil gepflegt und am stärksten das LinkedIn Profil vernachlässigt. Im Durchschnitt haben die Deutschen:

  • 169 Kontakte auf XING
  • 160 Kontakte auf Facebook
  • 83 Kontakte bei LinkedIn
  • Und 52 Kontakte bei Google+

Wer auf Jobsuche ist, sollte sein Facebook Profil bedacht pflegen oder sehr gut schützen, denn 52% der Personaler besuchen auf Facebook die Profile der Bewerber. Danach kommt XING (34%), LinkedIn (16%) und Google+ (12%). Die geeignetsten Kandidaten finden die Personaler auf XING (30%), gefolgt von Facebook (19%), LinkedIn (6%) und Google+ (4%).

Bewertung der Netzwerke

Das beliebteste Netzwerk in Punkto Kundensupport, Optik, Möglichkeiten zur Individualisierung und Relevanz der geteilten Inhalte ist XING. Einzig in der Bedienerfreundlichkeit überholt Facebook XING. Google+ schneidet über alle Bereiche hinweg deutlich schlecht ab.

Obwohl Facebook der Spitzenreiter in der privaten Kontaktpflege ist, gilt es als das unseriöseste Netzwerk, gefolgt von Google+, LinkedIn und XING.

Facebook ist für viele Deutsche auch das wertvollste Netzwerk: 500 € müssten 58,3% der Deutschen gezahlt werden, damit sie ihr Profil löschen. ¼ der Deutschen würden für den Austritt aus Facebook sogar 10.000 € verlangen.

Fazit

Facebook ist das meist genutzte private Netzwerk. Es ist den Deutschen lieb und teuer. Geht es jedoch um Seriosität und die Jobsuche, dann ist XING das Netzwerk erster Wahl. LinkedIn und Google+ spielen in den meisten Bereichen eine untergeordnete Rolle.

Nutzung Sozialer Netzwerke in Deutschland

Die Deutschen und soziale Netzwerke. Quelle: www.hubert-burda-media.de

 

Autor: Lisett Enge

Ich habe 2014 meinen Master in Verlags- und Handelsmanagement absolviert und bin seitdem bei der Online Marketing Agentur Projecter in Leipzig. Hier bin ich vor allem in den Bereichen Social Media Marketing und Suchmaschinenmarketing tätig und schreibe regelmäßig im Projecter Blog über die Neuigkeiten in der Online Marketing Welt.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Ein Kommentar

  1. Pingback: Fundraisingwoche vom 27.10.-02.11.2014 | sozialmarketing.de - wir lieben Fundraising

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.