Twitter nennt erstmals Nutzerzahlen zu Deutschland

| Keine Kommentare

So lange erhofft ist es nun endlich eingetreten: Twitter hat erstmals in seiner Unternehmensgeschichte offizielle Zahlen zur Nutzung in Deutschland publiziert. Es sind: 12 Millionen. Aber 12 Millionen was?

Twitter in Deutschland überbewertet?

Die Zahlen ernüchtern irgendwie, denn nichts Genaues wird damit vermittelt. Obwohl Twitter damit sogar eine Meldung in der Tagesschau wert war, erhalten wir keine konkreten Angaben. 12 Millionen Nutzer sind bei Twitter aktiv? Oder haben sich insgesamt bei Twitter registriert? Waren das deutschsprachige oder über Lokalisierung in Deutschland getätigte Registrierungen?



Twitter nur journalistische Filterblase?

Warum ist Twitter dann so bekannt, wenn die Nutzerzahlen unter denen von Instagram liegen? Eine mögliche Erklärung bildet gleich die Zwischenüberschrift dieses Beitrags. Sehr viele Medienschaffende und Journalisten nutzen Twitter und könnten so eine eigene Variante der so oft kritisierten Filterblase erschaffen haben.

Eine andere Variante wäre, dass Twitter durch die Erfindung des viel genutzten Hashtags (#) einfach bekannt ist, aber den Dienst deswegen trotzdem nicht unbedingt viele Menschen nutzen wollen.

Wie ist Ihre Meinung?

Autor: Christian Allner

Als Schrift-Architekt berät und betreut Christian Allner seit 2011 KMUs aus Mitteldeutschland. Er arbeitet, studiert und lehrt zu Social Media, Online-Marketing und Unternehmenskommunikation. Sein Fokus liegt auf Blogs, Plattformen wie Facebook, Tumblr und Pinterest, soziale Netzwerke und andere Trends. Parallel organisiert er Seminare und Workshops. Ein begeisterter Hobbykoch – kaufmännisch ausgebildet und multimedial studiert. Kreativer Texter, Dozent und Übersetzer.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.