Statista-Outlook-Umsatz-im-Markt-fr-Digitale-Werbung-weltweit

300 Milliarden Euro: Steigender Anteil von Werbung in sozialen Medien (inkl. Podcast)

| Keine Kommentare

Die Werbung ist in den sozialen Medien etwas, das die Räder am laufen hält. Die meisten Social-Media-Plattformen finanzieren sich über Werbung und ermöglichen uns damit Dienste wie Facebook kostenlos zu nutzen. Aber die meisten Seiten im Internet finanzieren sich auf diese Weise.

In den letzten Jahren hat sich die Welt der Online-Werbung allerding stark verändert. Wo vor einigen Jahren noch Werbung für Online-Bekleidungsgeschäfte stand, steht heute Casino-Werbung. Doch Werbung ist ein vor allem moralische wankemütiges Geschäft: Ob nun Werbung für Kunden läuft damit sie in Casinos online spielen oder auf eine Porno-Website klicken wie es beim saarländischen SV Oberwürzbach gerade für Schlagzeilen sorgt: Werbung ist besonders im Internet allgegenwärtig geworden.

Bis 2021 etwa 300 Millionen Euro

Statista-Outlook-Umsatz-im-Markt-fr-Digitale-Werbung-weltweit

Weltweit lag der Umsatz im Markt für digitale Werbung 2015 bei etwas über 151 Milliarden Euro. Dieser Wert soll sich bis 2021 fast verdoppeln auf dann beinahe 300 Milliarden Euro.

Dabei wird Suchmaschinenwerbung weiter zunehmen und absolut den größten Anteil an Werbeformen einnehmen. Social-Media-Werbung und Video-Werbung werden relativ die größten Zuwächse verzeichnen können.



Doch mit dem Zuwachs an Social-Media-lastigen Werbetypen und speziell durch VR-Technologien sollte ein Medium nicht außen vor gelassen werden:

Audio-Marketing und Podcasts auf dem Vormarsch

13 Prozent der Deutschen haben schonmal einen Podcast gehört. Das ergab die diesjährige ARD-ZDF-Onlinestudie. Damit hat sich der Wert im Vergleich zum Vorjahr von  11 Prozent auf 13 Prozent verbessert. Audio-Angebot werden generell stärker nachgefragt. Hörbücher, Podcast oder Radio ist nicht tot, sondern wandelt sich und tritt eine Metamorphose an.

Speziell Podcasts erleben seit einigen Jahren einen steten, aber nachhaltigen Zuspruch. Immer mehr Leute hören regelmäßig diese Audioformate. Denkt man genauer nach ist es auch eine logische Kette:

Wir arbeiten immer vernetzter und optimierter. Transitzeiten nutzen wir für Weiterbildung oder um zu arbeiten. Selbst beim Autofahren, Putzen, Radeln oder vergleichbaren Tätigkeiten wollen wir Input. Podcasts oder Hörbücher sind hier die perfekte Lösung. Und auch in Podcasts nimmt Werbung zu: Sei es für Webangebote wie Squarespace oder Caspar-Matratzen. Die Werbelastigkeit von Audioformaten wird gerade erkannt und von Werbern und Marketern immer stärker genutzt.

Die Frage ist: Wohin geht die Entwicklung?

Autor: Christian Allner

Als Schrift-Architekt berät und betreut Christian Allner seit 2011 KMUs aus Mitteldeutschland. Er arbeitet, studiert und lehrt zu Social Media, Online-Marketing und Unternehmenskommunikation. Sein Fokus liegt auf Blogs, Plattformen wie Facebook, Tumblr und Pinterest, soziale Netzwerke und andere Trends. Parallel organisiert er Seminare und Workshops. Ein begeisterter Hobbykoch – kaufmännisch ausgebildet und multimedial studiert. Kreativer Texter, Dozent und Übersetzer.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.