Tägliche Nutzer: Pokémon Go im Vergleich zu anderen populären App
Tägliche Nutzer: Pokémon Go im Vergleich zu anderen populären App

Pokémon Go: Verbote, Nutzungszahlen und Ländervergleich

| 5 Kommentare

Nintendos und Niantics App-Erfolg Pokémon Go bricht Spitzenwerte und spaltet die Welt: Einerseits feiert Nintendo den höchsten Aktienkurs seit Jahrzehnten, die App erreicht immer neue Rekorde und begeisterte Politiker werden wieder zu Kindern. Andererseits werden beim Spielen Leichen (bislang 1x in den USA und 4x in Dänemark) gefunden, Jugendliche ausgeraubt und sogar erschossen und es mehren sich die Forderungen nach einem Verbot des Spiels.

Nicht nur die Verbrauchezentrale Bundesverband (vzbv) in Deutschland fordert aufgrund der massenhaften Speicherung von Nutzerdaten ein Verbot oder eine Einschränkung: Auch Gedenkstätten von Auschwitz bis in die Vereinigten Staaten wollen ein Verbot der App auf ihrem Gelände. In Saudi-Arabien wiederum haben Religionshüter ein Fatwa (d.h. ein religiös motiviertes Ver- bzw. Gebot; ähnlich einem Dogma im Christentum) gegen Pokémon Go erlassen: Ein Fatwa von 2001 und verbot das Spielen von Pokémon und wurde jetzt auf Pokémon Go erweitert, weil die App Glücksspiel, Blasphemie, Evolitionslehre und den Zionismus predige. (Eine Übersicht dieser und weiterer Meldungen findet sich hier.)

Doch wie groß ist die App eigentlich, die diesen Wahnsinn hervorruf?

Pokémon Go beliebter als Candy Crush

Pokémon Go hat in der Beliebtheit inzwischen die Candy Crush Saga überholt und ist beliebter als das Business-Netzwerk LinkedIn oder die Trend-Apps musical.ly und Tinder.

Pokémon Go hat in der Beliebtheit inzwischen die Candy Crush Saga überholt und ist beliebter als das Business-Netzwerk LinkedIn oder die Trend-Apps musical.ly und Tinder.

Es gibt etwa 89 Mio. tägliche Android-User in den Vereinigten Staaten. Installiert haben Pokémon Go davon 10,8 Prozent bzw. 9,6 Millionen. Damit haben etwa doppelt so viele US-Amerikaner Pokémon Go bei sich auf dem Smartphone installiert als die Trend-Apps Tinder und Musical.ly zusammen. Und auch altbekannte Netzwerke wie LinkedIn finden sich nur auf halb so vielen Geräten wie Pokémon Go.



Pokémon Go auf jedem 50. Gerät in den USA installiert

Tägliche Nutzer: Pokémon Go im Vergleich zu anderen populären App

Tägliche Nutzer: Pokémon Go im Vergleich zu anderen populären App

Täglich nutzen etwa 5,9 Prozent der Android-Nutzer in den USA Pokémon Go. Das sind 5,2 Mio. Einwohner. Bei 322 Millionen Einwohnern in den Vereinigten Staaten spielen täglich 1,6 Prozent aller Amerikaner Pokémon Go. Für Deutschland Deutschland umgerechnet wären das etwa 1,3 Millionen Einwohner – das entspricht fast der doppelten Einwohnerzahl von Frankfurt am Main, die das Spiel täglich spielen.

Pokémon Go in Australien am beliebtesten

pokemon-laender-countries

Mit 20 Prozent der Android-Nutzer in Australien ist die Erfolgs-App dort am beliebtesten. Doch was sagen die Prozentwerte eigentlich in totalen Zahlen aus? Dazu braucht man Android-Nutzerzahlen, an die jedoch nicht so leicht ranzukommen ist. Ein paar Angaben konnte ich einer Optimalsocial-Statistik entnehmen. Da die Daten von 2012 sind, gibt es inzwischen vermutlich mehr Android-Nutzer, weswegen die folgenden Berechnungen Minimalwerte sein dürften:

Nach der Statistik gab es 2012 in Deutschland 6,9 Millionen Android-Nutzer. Verrechnet man das mit der Zahl an Pokémon-Go-Anteilen für Android in Deutschland (18,3 %) erhält man mindestens 1,26 Millionen deutsche Pokémon-Go-Spieler, was sich sogar grob mit den Werten im vorherigen Absatz deckt und etwa 1,5 Prozent der Bevölkerung umfasst. Für andere Länder ergeben sich natürlich andere Verhältnisse: In den Vereinigten Staaten gab es 2012 etwa 65,38 Mio. Android-Nutzer – verrechnet ergäbe das 9,08 Mio. Pokémon-Go-Spieler oder 2,8 Prozent der Bevölkerung. In Österreich sind mindestens 964000 Android-Nutzer und mit 17,3 Prozent Pokémon Go umgerechnet etwa 167.000 bzw. 1,9 Prozent der Bevölkerung (Gesamtbev. 8,7 Mio.). Und in den Niederlanden mit 2,25 Mio. Android-Nutzern (16,6 % Marktanteil) ergäben sich 374.000 Spieler, was bei einer Gesamtbevölkerung von 16,9 Mio. etwa 2,2 Prozent aller Niederländer umfasst.

Daten via SimilarWeb

Autor: Christian Allner

Als Schrift-Architekt berät und betreut Christian Allner seit 2011 KMUs aus Mitteldeutschland. Er arbeitet, studiert und lehrt zu Social Media, Online-Marketing und Unternehmenskommunikation. Sein Fokus liegt auf Blogs, Plattformen wie Facebook, Tumblr und Pinterest, soziale Netzwerke und andere Trends. Parallel organisiert er Seminare und Workshops. Ein begeisterter Hobbykoch – kaufmännisch ausgebildet und multimedial studiert. Kreativer Texter, Dozent und Übersetzer.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

5 Kommentare

  1. „Evolitionslehre“. Eigenes Wortspiel oder steht das tatsächlich so in der Begründung fanatischer Moslems?

  2. Pingback: Creative Commons – #Onlinegeister Nr. 2 (Social-Media-Podcast) – Schrift-Architekt.de

  3. Pingback: Influencer-Marketing: Neue Möglichkeiten beim Marketing auf sozialen Netzwerken? – Schrift-Architekt.de

  4. Pingback: Creative Commons – #Onlinegeister Nr. 2 (Social-Media-Podcast) — #Onlinegeister-Podcast

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.